Hörbuch zu gewinnen: Universal Music Family Entertainment/Karussell präsentiert "Geisterstunde - Vier gruselige Spukgeschichten"
Der Erzählstoff widmet sich der jungen Zielgruppe ab acht Jahren. Denn die Protagonisten in den Spukgeschichten sind junge Schüler, die gruselige Begegnungen mit Hexen, Geistern und Wesen... mehr

Meere und Ozeane
Entdecken Sie mit Ihren Kindern die geheimnisvolle Welt der Meere und Ozeane. In der Mitmach-Ausstellung tauchen Sie mit einer Virtual-Reality-Brille... mehr

Die Familienbande

Herzlich willkommen bei der Familienbande, der ältesten Anzeigenkombination regionaler Familienmagazine!
 


Familienbande-Jahrestreffen 2016 in Hannover
 

Bis heute sind 29 Magazine von Kiel bis München in der Familienbande organisiert. Geknüpft wurden die ersten "Familien"bande 1998, als das Elternstadtmagazin "Moritz" aus Münster von der Existenz einer ähnlichen Zeitschrift, nämlich "Kinderkram" in Kiel erfuhr. Eine intensive Recherche ergab, dass u. a. in Karlsruhe (Karlsruher Kind), Hannover (Hannover Kids) und Darmstadt (Lakritz) engagierte Mütter und Väter ebenfalls auf die Idee gekommen waren, kostenlose Stadtmagazine mit Veranstaltungskalendern, Kursangeboten und vielen redaktionellen Beiträgen speziell auf die Bedürfnisse von Familien auszurichten. Das älteste Magazin, sozusagen die Mutter der Familie, ist bezeichnenderweise "Mamamia" aus Würzburg. 1980 gegründet, feierte das Magazin 2010 seinen 30. Geburtstag! Schon 1990 wurde Barbara Pohl-Hildemann für die Herausgabe dieser Zeitschrift mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet. So wie sie tragen alle Herausgeber der Familienbandemagazine in ihrer Region mit viel persönlichem Engagement dazu bei, dass Familien gebündelt mit relevanten Informationen für ihren Alltag und ihre Freizeit versorgt werden.

Die Präsentation als bundesweite Anzeigenkombination erhöht die Attraktivität der einzelnen Titel für überregionale Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen für Familien. Damit unterstützt der Zusammenschluss mit einer Gesamtauflage von derzeit ca. 806,6 Tsd. Exemplaren auch den wirtschaftlichen Fortbestand der Magazine.
Die Fäden der Familienbande laufen seit Beginn im hohen Norden in Kiel zusammen, wo Mitarbeiterinnen des Rönne Verlags (Herausgeber von "Kinderkram") die Anzeigenkombination vertreten.